Zürcher Oberland Medien
Das führende Verlags- und Medienhaus der Region

Unsere Strategie

 

Die Zürcher Oberland Medien AG ist das führende Verlags- und Medienhaus der Region. Mit den von uns herausgegebenen Tageszeitungen «Zürcher Oberländer» und «Anzeiger von Uster» erreichen wir täglich über 50'000 Leserinnen und Leser. Unser Newsportal zueriost.ch bietet rund um die Uhr eine umfassende Übersicht über das Geschehen in der Region. Die Abonnementszeitung «Der Tössthaler» bedient das Tössthal mit lokalen Nachrichten. Die Wochenzeitung «regio» erreicht über 80'000 Leser und wird als Gratiszeitung jeweils am Donnerstag in sämtliche Haushalte verteilt. Mit dem «glattaler» und «volketswiler» wird das Portfolio komplettiert. Diese erscheinen jeweils freitags und erreichen rund 30'000 Leser.


Die drei Medien - Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Online - bilden die Pfeiler der Allmedia-Strategie der Zürcher Oberland Medien AG.

 

 

An der Rapperswilerstrasse 1 in Wetzikon entsteht das neue ZO-Gebäude mit Gewerbe- und Wohnflächen.

 

 

Seit 1. März 2021 finden Sie uns an der Zürichstrasse 74, Ferag Areal, 8340 Hinwil bis unser Neubau in Wetzikon fertig erstellt ist.

Zürcher Oberland Medien AG

Briefadresse: Rapperswilerstrasse 1, 8620 Wetzikon

Standort und Lieferadresse: Zürichstrasse 74, Ferag Areal, 8340 Hinwil

ZOM News

123

züriost News

Der Verein Uster Plus organisierte am Mittwoch eine Podiumsdiskussion zu den Agrarinitiativen, die am 13. Juni zur Abstimmung kommen. Der Event fand als Livestream auf Youtube statt. Während sich auf dem Podium eine Ustermer Bäuerin und ein Ustermer Bauer zankten, wurde auch der Live-Chat rege genutzt.

Bauer, Bäuerin, Live-Chat

Am Mittwoch fiel der Startschuss für die Erweiterung des Forschungscampus der Empa und der Eawag. Gebaut werden ein neues Laborgebäude, ein Multifunktionsgebäude und ein Parkhaus.

Spatenstich für neuen Forschungscampus

Künftig sollen bei allen Verstorbenen Organe entnommen werden dürfen, ausser sie haben sich zu Lebzeiten explizit dagegen ausgesprochen. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Wer schweigt, wird zum Organspender